marc-andré glawon - about me

Hallo. Ich bin Marc-André Glawon und das hier ist meine Webseite.

Der ursprüngliche Grund für diese Domain war mein Weltreise-Blog. Habe diese als Unterseite aufgebaut (magreisen.marcandreglawon.de) und daher ist die Hauptdomain schon immer leer. Da das doof aussieht, gibt es jetzt auch unter www.marcandreglawon.de etwas zu sehen. Jedoch ist es hier eher eine Sammlung für andere Seiten.

Das hier wird jetzt kein Lebenslauf und ich möchte nicht ins Detail gehen. Eigentlich bin ich auch kein Fan alles online zu veröffentlichen. Aber ich rutsche da gerade etwas rein 🙂

Kurz und knapp finde ich die Idee zu arbeiten, zu reisen und einfach flexibel zu machen, was ich möchte, sehr verlockend. Daher suche ich Arbeit als Freiberufler, um Geld zu verdienen. Ich möchte keine 40h im Büro sitzen und von der einen Firma abhängig sein.
Bissle weg vom Standard im Arbeitsleben. Darauf habe ich Lust und das probiere ich umzusetzen.

Kontakt: mail@marcandreglawon.de

freiberufler

Freiberufler / Selbstständig arbeiten
Ich bin auf der Suche nach Projekten, welche ich neben meiner Tätigkeit an der Hochschule Karlsruhe als Akademischer Mitarbeiter bearbeiten kann. Perfekt wäre ein Projekt mit großen Remoteanteil.
Erfahrung habe ich über 5 Jahre als System Engineer / Requirement Engineer in der Automotive-Branche gesammelt. Wenn sich also ein Recruiter auf meine Seite verirrt, gerne melden 🙂

An der Hochschule arbeite ich im Fachgebiet der Halbleiterschaltungstechnik (Fächer: Elektronik und Entwurf Analoger Systeme).

Als Hobby habe ich angefangen Webseiten mit WordPress zu basteln und Seiten für Suchmaschinen zu optimieren (SEO). Ich kenne mich also mit HTML, CSS und etwas Java aus.

Ergebnisse sind:

www.make-up-effects.de – Die Seite meiner Schwester als Make Up Artist.

www.lillyarts.de – Online Galerie meiner Schwester

news

Ein erstes Update für meine Webseite, die niemand kennt! Aber ich mache das ja für mich 🙂

Nach einer längeren Suche habe ich nach einem Jahr(!) eine Gelegenheit gefunden als Freiberufler zu arbeiten! Dank Corona hat sich das sehr lange gezogen, aber vielleicht hat es auch dank Corona erst geklappt, da Firmen gemerkt haben, dass Remote arbeiten möglich ist? Wer weiß das schon so genau.

Auf jeden Fall habe ich jetzt zur Hälfte weiterhin eine Anstellung an der Hochschule und zur anderen Hälfte arbeite ich als Freiberufler in der Branche, in der ich früher auch tätig war. Perfekt! So wie geplant/gewünscht. Mal schauen, wie die Aufteilung und Selbstorganisation klappt.

Auch das Drumherum ist gar nicht so einfach, aber ich finde es interessant. Wieder mal was Neues. Also das Klären mit Finanzamt und so. Bin ein Freiberufler und kein Freelancer! Großer Unterschied!

Auch mein Gedanke online andere Seiten aufzubauen und nebenher mit einem Blog bisschen Geld zu verdienen wurde zu den Akten gelegt. Da gibt es schon so viele und zwar richtig gute Blogs, dass es nicht möglich ist, das mal nebenbei auszuprobieren. Da gehört viel mehr dazu und man muss das mit vollem Einsatz machen. Daher interessant, aber nix für mich.

Alter und jetzt gelöschter Text:

„Und vielleicht ist diese Seite ein Schritt in diese Richtung. Keine Angst: Ich werde nie ein Blogger / Youtuber / Instagramer um über mein Leben zu berichten. Aber nebenher durch Follower, Affiliate Links, Werbebanner, Network Marketing und wie das alles heißt Geld zu verdienen, finde ich interessant. Oder besser gesagt, nicht Geld zu verdienen, aber rauszufinden, ob es klappen kann, Geld mit Klicks und Follower zu verdienen.“

So viel mehr will ich gar nicht schreiben. Grüße an mich selbst und zukünftiges Ich, der das irgendwann mal wieder liest! 🙂

weltreise

Ein Jahr um die Welt! Dazu habe ich einen Reise-Blog geschrieben.

Close Menu